DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst 2014


Landrat Thomas Kubendorff

Sehr geehrte Damen und Herren,

zehn Jahre ist es her, dass aus dem ehemaligen Zisterzienserinnenkloster ein Kunsthaus wurde. Im Rahmen der »Regionale 2004, links und rechts der Ems« hat der Kreis Steinfurt die Trägerschaft vom Trägerverein Kloster Gravenhorst e. V. übernommen und das denkmalgeschützte Kloster, mit Unterstützung des Landes NRW und der Stadt Hörstel, saniert und zum Kunsthaus umgebaut.

Heute ist es aus unserer regionalen Kulturszene nicht mehr wegzudenken. Und nicht nur das: Die Menschen, die dort arbeiten und das Haus mit Leben und Inhalt füllen, haben dem Kunsthaus zu einem eigenen Profil und zu hohem überregionalen Ansehen verholfen. Es ist zu einem Kristallisierungspunkt für moderne Kunst, für Begegnung und Aussprache geworden. Für diese Leidenschaft und dieses Engagement danke ich ganz herzlich!   ... zum Grußwort des Landrats in ganzer Länge.


10 Jahre DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst


"Oui" von Peter Möller

So 19.10. um 12.00 Uhr | Eröffnung | Ausstellung Kunst in der Region

Die 27. Ausstellung »Kunst in der Region« wird von Georg Elben, Direktor des Skulpturenmuseums Glaskasten Marl und Prof. Ronald Kox, Direktor der Kunstakademie Enschede ArtEZ/AKI eröffnet.

In der historischen Architektur des DA, Kunsthaus wird eine breite Vielfalt verschiedener künstlerischer Medien und aktueller Positionen der bildenden Kunst präsentiert, die das Publikum zu einem spannenden Dialog einladen. Dabei stellen sich Künstlerinnen und Künstler aus der Region vor. Solche die hier geboren und festverwurzelt sind, wie auch welche, die für eine Zeit lang hier leben und arbeiten. >>mehr Infos


So 19.10. ab 12.00 | Einweihung und Abschlussdokumentationen

Projektstipendium KunstKommunikation 14 – Kunst zum Mitmachen und Mitdenken | 19.10. - 25.01.15  

In den Ateliers werden abschließend die Ergebnisse der diesjährigen Projektstipendiaten präsentiert: Einweihung der nutzbaren Skulptur von Oliver Gather. Der SELBST-Tresen wird im Klostergarten aufgestellt. Präsentation der taktilen Darstellung des "Parcours der Nichtsehenswürdigkeiten" von Jovana Komnenic und Dirk Sorge | Ein tastbarer Plan zur Orientierung, der durch Sprachausgabe die einzelnen Stationen des Parcours erläutert. >>mehr Infos


So 19.10. ab 12.00 Uhr | Ausstellung der Entwürfe | Projektstipendium KunstKommunikation 15

Projektstipendium KunstKommunikation 15 – Kunst zum Mitmachen und Mitdenken | 19.10.14 - Febr. 15

Welche vier neuen Kunstprojekte werden 2015 zur Umsetzung kommen? Seien Sie dabei, wenn am 19. Oktober die Teilnehmer bekannt gegeben werden. Bis zu vier Stipendien werden im DA jedes Jahr an Künstler und Künstlerinnen vergeben. Die Vorgabe: Kunst als Kommunikation. Gefördert werden gemeinschaftsorientierte, öffentliche Kunstprojekte. Eine Jury hat in der Ideenwerkstatt aus über 100 Bewerbungen, diejenigen ausgewählt, die für 2015 in die engere Wahl kommen. Die Ausstellung zeigt diese Projektentwürfe. 


Sa 25.10. | Konzert | »Talking Horns«

Achim Fink | Andreas Gilgenberg | Bernd Winterschladen | Stephan Schulze | Das münsterlandweite Klangkunstprojekt | Gefördert durch das Land NRW, die Kunststiftung NRW und die Kulturregion Münsterland

Vier Männer mit einer Vielzahl unterschiedlicher Blasinstrumente von der Sopraninoklarinette bis zur Basstuba spielen eine äußerst bunte Musik. Ragapapa, Autoputt oder Hottenbacher Kriminalherbst halten als Musik, was die humorigen Titel versprechen. Absoluter Hörgenuss ist garantiert! Ein Konzert in der Ausstellung Kunst in der Region. >>mehr Infos


So 26.10. um 14.00 Uhr | Führung | Vom Kloster zum Kunsthaus

Geschichte und Gegenwart

Ein Zeitraffer von 1256 bis 2013. Erläutert wird die Entwicklung des Hauses von der Gründung des Zisterzienserinnenklosters bis zur heutigen Nutzung als Kunsthaus. >>mehr Infos


So 26.10. um 15.00 Uhr | Führung | Kunst in der Region

Führungen zur Ausstellung Kunst in der Region

Seit mehr als zwei Jahrzehnten gehört die Ausstellung Kunst in der Region zum Höhepunkt des Kultur-Herbstes im Münsterland. Die Reihe zeigt einen Querschnitt künstlerischen Schaffens aus der Region und informiert über Trends, Themen und Perspektiven der Kunst. Die Kunsthistorikerin Dr. Anne Behrend bietet mit ihren Führungen einen Einblick in die Ausstellung, in der fünf Wochen lang über 40 Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern aus dem Kreis Steinfurt präsentiert werden. Die Werke, darunter auch einige mehrteilige Serien, werden im großen Saal, im Gewölbe und im Remter des DA, Kunsthaus gezeigt. >>mehr Infos


Sa 01.11. um 14.00 Uhr | Führung | Mittelalter erleben!

Auf Stippvisite ins mittelalterliche Klosterleben | Führung für Kinder ab 10 Jahren

Die Führung gibt einen Einblick in den Klosteralltag der Gravenhorster Nonnen. Sich fühlen wie im Mittelalter, das kann man bei dieser Führung ausprobieren: in eine klösterliche Kutte schlüpfen, mit mittelalterlichen Schreibutensilien schreiben oder wohlriechende Öle erschnuppern. >>mehr Infos

Die Führung führt teilweise über das Außengelände. Wir empfehlen festes Schuhwerk sowie Kleidung, die den Witterungsverhältnissen angepasst ist.


So 01.11. um 15.00 Uhr | Führung | DA ist KUNST

Führung zu den Kunstprojekten

Die Kunsthistorikerin Dr. Anne Behrend bietet eine aufschlussreiche Führung durch die aktuellen Ausstellungen, wie z. B. die KunstKommunikations- Projekte und Kunst in der Region. Ihre Führungen bieten einen Überblick über zeitgenössische Kunst. >>mehr Infos


Fr 07.11. um 20.30 Uhr | Führung | Ferner Zeiten Licht

Klostergeschichte(n) mit historischen Figuren

Die wohl beliebteste Führung durch das historische Kloster Gravenhorst. Eine Führung bei der historisch gewandete Schauspieler, Besucher im Laternenschein über das Klostergelände geleiten. 90 Minuten Kurzweil und interessante Einblicke in historisches Leben, Klosteralltag, weibliche Raffinesse, kirchliche Intrigen und menschliche Eitelkeiten sind garantiert. >>mehr infos


So 30.11. um 16.00 Uhr | Eröffnung | Winterlicht 2015 | SCHATTENSCHAUKEL

Lichtinstallation von Hinrich Gross

Hinrich Gross operiert mit seinen Lichtarbeiten zwischen phänomenologischen Erkundungen und architektonischen Raumbrechungen. Mit Hilfe des Lichts untersucht er räumliche Strukturen, spürt ihren Eigenarten nach und greift schließlich fundamental in sie ein. Dabei bricht er Volumen und ihre Oberflächen mit Hilfe der ihnen innewohnenden Potentiale auf. Die Statik der Mauern weicht hybriden Zuständen. >>mehr Infos


Café im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

in der Zeit vom 01.10.2014 bis zum 31.12.2014 wird das Café im DA Kunsthaus Kloster Gravenhorst von der WertArbeit Steinfurt betrieben, bevor es ab dem 1. Januar 2015 als Integrationsbetrieb weiter geführt wird. Aus organisatorischen Gründen wird das Café während dieses Übergangszeitraums eingeschränkte Öffnungszeiten haben. >>mehr Infos


»Guck mal, DA ist Kunst!« – Die FotoAktion zum Jubiläum

10 Jahre DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst – das sind 10 Jahre Kunst zum Mitmachen und Mitdenken

Zum Jubiläum »10 Jahre DA, Kunsthaus« möchten wir Ihre ganz persönliche Sicht der Dinge »sehen«. Lassen Sie UNS teilhaben: Zeigen Sie uns, was für Sie Kunst ist! Teilnahmekarten erhalten Sie direkt im DA, Kunsthaus sowie an vielen Kulturorten der Region. Halten Sie die Karte vor das Objekt oder die Szene Ihrer Wahl, so dass das Loch den Blick auf Ihre künstlerische Perspektive frei gibt. Karte samt Durchblick fotografieren und uns zusenden. >>mehr Infos 


»Was ist DA?« - Die MitteilungsAktion zum Jubiläum

10 Jahre DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst – das sind 10 Jahre Kunst zum Mitmachen und Mitdenken

DA lädt die Menschen in der Region immer wieder aufs Neue ein, sich am Kunstgeschehen zu beteiligen, gewohnte Sicht- und Sehweisen infrage zu stellen, Freude an der Kunst zu entdecken und den Dialog mit den Kunstschaffenden zu finden. Zum Jubiläum möchten wir Ihr Statement lesen:Teilen Sie UNS mit, was DA ist! >>mehr info


Ganz nah dran…

 …an Kunst und Geschichte als ehrenamtliche MitarbeiterIn im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst

Suchen Sie eine publikumsnahe, verantwortliche und vielfältige Tätigkeit für Ihre Freizeit oder Ihren Ruhestand? Wir suchen ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die während der Öffnungszeiten im Kunsthaus, beim Auf- und Abbau, sowie der Durchführung von Veranstaltungen und vielen weiteren interessanten Aufgaben mitwirken möchten. Wenn Sie Offenheit für die Künste, Verbundenheit mit dem ehemaligen Kloster Gravenhorst und seiner Geschichte und zudem freundliches Auftreten mitbringen, sind Sie in unserem Team herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Sie. Sie erwartet die Mitarbeit in einem engagierten Team in einem schönen, ländlichen und spannenden Umfeld. >>Kontakt