DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst 2016


Landrat Thomas Kubendorff
Dr. Klaus Effing, Landrat

Herzlich Willkommen!

Gratulation zum Klick auf die Internetseite des DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst. Sie haben die richtige Wahl getroffen. Hier finden Sie Informationen zu unserem Projektstipendium KunstKommunikation, den ausgewählten Künstlerinnen und Künstlern, den Ausstellungen, Klangkunstprojekten, Führungen und Vermittlungsprogrammen bis hin zu openART, dem Abend der offenen Tür und dem Klostermarkt „Marktzauber“.  >> zum Grußwort des Landrats in ganzer Länge.


bis Sa 24.09. | Ausstellung | FULL HOUSE | 10 Jahre Projektstipendium

DA + DORT – analog und virtuell vor Ort | Jubiläumsausstellung mit Rückblick und Ausblick 

Zum 10-jährigen Jubiläum des Projektstipendiums KunstKommunikation öffnet das DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst seine Schatzkammern: 37 partizipatorische Projekte von 46 Künstlerinnen und Künstlern, die mit der tatkräftigen Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger in der Region stattgefunden haben, können neu ausprobiert und wieder entdeckt werden. Hier treffen sich Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Die Ausstellung verknüpft Innen, Außen und den virtuellen Raum.  >>mehr infos


Sonntags um 14.00 Uhr | Führungen zur aktuellen Ausstellung FULL HOUSE

Marisa Girard und Dr. Anne Behrend verschaffen den Besucherinnen und Besuchern an den Sonntagen jeweils ab 14 Uhr einen Überblick über 10 Jahre Projektstipendium KunstKommunikation.

Die Jubiläumsausstellung „FULL HOUSE“, vereint zum zehnjährigen Bestehen des Projektstipendiums KunstKommunikation Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. 37 partizipatorische Projekte von 46 Künstlerinnen und Künstlern, die mit der tatkräftigen Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger in der Region stattgefunden haben, können neu ausprobiert und wieder entdeckt werden. >>mehr Infos


Impressionen | open ART - DA passiert Kunst

Abend der offenen Tür | Mit Ideenwerkstatt und vielen Performances | Zahlreiche KünstlerInnen waren vor Ort und viel Kunst im Werden zu erleben.

Er ist mittlerweile gute Tradition, der Abend der offenen Tür im Rahmen von openART. Auch in diesem Jahr wurden wieder hochspannende, kluge und auch amüsante Entwürfe für das Projektstipendium KunstKommunikation vorgestellt. Weiterhin gab es Sonderführungen durch die Jubiläumsausstellung »FULL HOUSE«, künstlerische Aktionen und Performances. >> Impressionen


Do 28.07. um 20.00 Uhr | Summerwinds Münsterland | Konzert Duo „ALIADA“

Michael Knot (Saxophon), Bogdan Laketic (Akkordeon) | GWK – Gesellschaft zur Förderung der Westfälischen Kulturarbeit | Karten ab sofort erhältlich

Wie wunderbar Saxophon und Akkordeon zusammen klingen, können Besucherinnen und Besucher im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst hören. Das Konzert mit dem Duo „Aliada“ ist Teil des Internationalen Holzbläser Festivals Summerwinds Münsterland. Die beiden Musiker Michael Knot (Saxophon) und Bogdan Laketic (Akkordeon) aus Wien hauchen Werken der Klassik neues Leben ein. Die Virtuosität der Künstler verblüfft, ihr Zusammenspiel ist hochpräzise. Hier mischt sich klassische Musikalität mit musikantischer Vitalität. >>mehr Infos


Fr 12.08. – Di 16.08. | Offenes Atelier | Das Gravenhorster Kräuterbuch

Reinhard Krehl | Projektstipendium KunstKommunikation 16 – Kunst zum Mitmachen und Mitdenken | jeweils 14.00 – 18.00 Uhr

Das Gravenhorster Kräuterbuch nimmt Gestalt an: Der Künstler Reinhard Krehl druckt nun im DA filigrane Pflanzenporträts und sammelt zu diesen Kräutern Geschichten. Der Druck erfolgt mittels der fast vergessenen Technik des Pflanzenselbstdrucks. Wer dabei gerne einmal zuschauen oder mit dem Künstler ins Gespräch kommen möchte, hat dazu im Kunsthaus die Gelegenheit. >>mehr Infos


So 14.08. um 14.30 Uhr | Bürger Picknick mit Landrat Dr. Klaus Effing

Zu einem Picknick im Grünen, nämlich auf der Wiese am DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst lädt Landrat Dr. Effing alle Bürgerinnen und Bürger am Sonntag, den 14. August, zwischen 14.30 und 17 Uhr ein.

Einen Picknick Korb - natürlich mit regionalen Produkten - für ein, zwei oder mehrere Personen kann man im Café im Kunsthaus kaufen. Natürlich kann man sich auch selbst etwas mitbringen. Außerdem gibt es einen herrlich erfrischenden Apfelsaft, den der Kreis Steinfurt eigens zum 200jährigen Jubiläum anbietet. Gäste sind die Singer-Songwriterin Marie Teigeler, die mit bekannten Pop- und Rocksongs unterhält, aber auch eigene Kompositionen vorträgt und die Magd Miktrinken, die 1803 im Kloster lebte und für die Nonnen sorgte. Sie erzählt - auf höchst unterhaltsame Weise - von ihrem Alltag aus dem frühen 19. Jahrhundert. Schauen Sie vorbei im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst am 14. August, ein perfekter Ort für ein fröhliches Picknick. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Besucher sind herzlich eingeladen auch die Ausstellung FULL HOUSE - 10 Jahre Projektstipendium KunstKommunikation zu besuchen. 


So 14.08. um 15 Uhr | Führung | Die Auflösung des Sehens

Führung für Blinde, Sehbehinderte und Sehende Menschen | Auf dem Parcours der Nichtsehenswürdigkeiten

Folgen Sie einer spannenden Führung mit Dr. Anne Behrend die zu Sinneserlebnissen jenseits des Sehens anregt. Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung stehen die Dinge, die mit allen übrigen Sinnen außer dem Sehsinn wahrgenommen werden können oder die sich erst durch die Verbindung mit anderen Sinnen erschließen. Eingeladen sind sowohl blinde und sehbehinderte als auch sehende Menschen. >>mehr Infos


bis So 09.10. | Die Kinder von Hopsten | Ausstellung der Kinder-Daumenkinos und Mini-Filme

Leonore Poth | Projekstipendium KunstKommunikation 16 – Kunst zum Mitmachen und Mitdenken

Flüchtlingskinder und einheimische Kinder zeichneten Daumenkinos zu den Themen „Was ich werden möchte“ oder „Was ich am Liebsten mache“. Diese werden als Film projiziert und mit den Originalzeichnungen und –daumenkinos ausgestellt. >>mehr Infos


So 11.09. um 12.00 Uhr | Vortrag | Geschichte hinterm Giebel – „Das Nonnenpättken“

„Erbe und Ehrenamt. Zur Geschichte und Bedeutung der Heimatvereinsbewegung in Westfalen“ | Vortrag: Dr. Uta C. Schmidt | Ausstellung bis So 11.09. | Eintritt frei

Das Kloster Gravenhorst war mit Bevergern über Jahrhunderte durch das „Nonnenpättken“ verbunden, welches in bedrohlichen Zeiten als Fluchtweg diente. Nach dem verheerenden Stadtbrand von 1658 ließen die Nonnen sich 1669 in Blickweite von St. Marien ein repräsentatives Haus als Zufluchtsstätte bauen. War das Kloster nun „in der Welt“ angekommen? Was war mit dem Gelübde der Ortsgebundenheit, der „stabilitas“? Die Ausstellung 2016 geht den Fragen nach Norm und Wirklichkeiten des Klosterlebens nach. Anlässlich des 650-jährigen Stadtjubiläums von Bevergern stellt sie die Verbindung von Kloster und Stadt in den Mittelpunkt.  >>mehr Infos


So 09.10. um 12 Uhr | Eröffnung | KUNST IN DER REGION 2016

DA ist auch... KUNST IN DER REGION | 29. Ausstellung des Kreises Steinfurt im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst 09.10. - 20.11.16  

Mit der Ausstellungsreihe »Kunst in der Region« präsentiert der Kreis Steinfurt bereits seit 29 Jahren zeitgenössische Kunst in allen seinen Facetten, gibt damit Künstlerinnen und Künstlern aus der Region ein professionelles Forum und ermöglicht dem kunstinteressierten Publikum, sich einmal jährlich über Trends, Themen und Perspektiven der Kunst in der Region zu informieren.  >>mehr Infos


Fr 28.10. um 20.00 Uhr | Das Theater Musik & Fadenspiel gastiert mit dem Marionettentheater „Krise mit Luise“

Die Veranstaltung der Stadt Hörstel ist bereits AUSVERKAUFT |  „Weibers kann’ze alle einpacken!“ meint Hugo. „Männer denken sowieso nur alle an dat Eine!“ meint Luise. Man kann kaum glauben, dass die beiden trotzdem eine glückliche Ehe führen.

Stimmt auch nicht, denn Hugo hat höchstens 3 Dinge im Kopf: Saufen, Saufen, Saufen. Auch sonst gibt er sich alle Mühe seiner Frau zu gefallen, kommt nie vor zwölf nach Hause, kloppt dumme Sprüche und versteckt ihr sogar die Zähne. Doch Luise weiß sich zu wehren. Mit Hilfe ihrer Freundin Frieda schafft sie es, den „Herrn des Hauses“ mal so richtig zum Schwitzen zu bringen und schließlich an den Kochtopf zu stellen. Ein unverschämtes Stück Theater über den größten Macker aller Zeiten.


DA kommt der Bus - Freifahrt zur Kunst und Klostergeschichte

Eine Kooperation zwischen Kunsthaus und Kreissparkasse bringt Kinder und Kunst zusammen | Sparkasse fördert neue Aktion mit 5.000 Euro

Das DA, Kunsthaus bietet ein attraktives museumspädagogisches Angebot. „Viele Schulen aus der Region würden gerne zu uns kommen. Dazu müssen sie aber extra einen Bus chartern und können die dadurch entstandenen Kosten nicht selbst tragen“, sagt die Leiterin und Kuratorin des DA, Gerd Andersen. Um hier Abhilfe zu schaffen, haben das Kunsthaus und die Kreissparkasse Steinfurt jetzt diese Kooperation ins Leben gerufen und fördert die Busfahrt bis maximal 500 Euro pro Schule. Schulen, die sich für die Aktion „DA kommt der Bus“ interessieren, können das Förderprogramm ganz einfach nutzen und sich direkt beim Kunsthaus bewerben. >>mehr Infos


Kunst zum Mitnehmen

Regelmäßig werden die Projekte der Stipendiaten und besondere Ausstellungen im DA, Kunsthaus auch in gedruckter Form dokumentiert. Schauen Sie doch mal in unseren Shop – hier finden Sie Kataloge, Kunstbücher, Plakate, Postkarten, z.B.: Wolkenatem von Bettina Bürkle und Klaus Illi. Das Künstlerpaar macht in pneumatischen Skulpturen das unsichtbare Element Luft sichtbar. Ein Hardcover mit über 100 farbigen Abbildungen. Oder SELBST von Oliver Gather. Eine Dokumentation der »SELBST-Baustelle« vor dem Baumarkt, in der Oliver Gather einen Betontresen erstellte und eine Auswahl von den 160 entstandenen »Handwerkerskizzen« werden im Buch »SELBST« veröffentlicht.  >>mehr Infos


Ganz nah dran…

 …an Kunst und Geschichte als ehrenamtliche MitarbeiterIn im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst

Suchen Sie eine publikumsnahe, verantwortliche und vielfältige Tätigkeit für Ihre Freizeit oder Ihren Ruhestand? Wir suchen ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die während der Öffnungszeiten im Kunsthaus, beim Auf- und Abbau, sowie der Durchführung von Veranstaltungen und vielen weiteren interessanten Aufgaben mitwirken möchten. Wenn Sie Offenheit für die Künste, Verbundenheit mit dem ehemaligen Kloster Gravenhorst und seiner Geschichte und zudem freundliches Auftreten mitbringen, sind Sie in unserem Team herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Sie. Sie erwartet die Mitarbeit in einem engagierten Team in einem schönen, ländlichen und spannenden Umfeld. >>Kontakt