Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019
2020
Alle
Alle
Allgemein
Ausstellungen
Ausstellungen
digitale SAISONALE
Führungen & Workshops
Klostergrün
Kulturfeste
Künstlerpost
Kunstprojekte
Live on stage
Projektstipendien
Projektstipendium
SAISONALE
Startseite-news
Video
virtueller Raum

Klangrecherche / Tänzelrecherche | Jorn Ebner

Projektstipendium KunstKommunikation 20

Das Projekt »Klangrecherche / Tänzelrecherche« von Jorn Ebner befasst sich mit der Visualisierung von zwischenmenschlicher Entscheidungsfindung. Dazu nimmt er den Klang von Bienen und deren Kommunikationsformen – die Rund- und Schwänzeltänze – zum Anlass, um in Zusammenarbeit mit Imkern, lokalen Tanzgruppen und interessierten Einzelpersonen im Verlauf des kommenden Jahres live Performances im öffentlichen Raum zu entwickeln. Dabei steht die Suche nach gesellschaftlichen und individuellen Zielen und Werten im Vordergrund. Das Projekt des in Berlin lebenden Künstlers ist offen strukturiert und wird sich künstlerisch in viele Richtungen entwickeln. Zeichnungen und Choreographien werden im Verlauf des Jahres durch Klangperformances, Auftritte mit Musikern und Tänzelaktionen erweitert. Die Performances finden zu bestimmten Terminen oder unangekündigt statt.

Jurybegründung als PDF

Klangrecherche / Tänzelrecherche – Mitmachen und Mitdenken

Projektvorschau
Klangrecherche / Tänzelrecherche | Jorn Ebner

13.02.2020: AUFTAKT! Künstlergespräch und Eröffnung der Projekträume
22.03.2020: Eröffnung SAISONALE*
Mai/Juni 20: Aufnahmen und Live Performance
ENTFÄLLT! wegen Corona! 24.05.2020: Aktion beim Marktzauber
26.06.2020: Performance bei openART
22.08.2020: Tanz-Performance beim SAISONALE*-Fest
20.09.2020: Aktion beim Apfelfest | Performance
10.10.2020: RÜCKBLICK! Präsentation im Projektraum
24.01.2021: Finissage | Endpräsentation

Einladung AUFTAKT! als PDF

Klangrecherche / Tänzelrecherche – live!

Künstlerische Positionen und Vita | Jorn Ebner

Jorn Ebner absolvierte zunächst ein Magisterstudium der englischen Literatur an der Universität Hamburg und studierte im Anschluss freie Kunst am Central Saint Martins College of Art in London. Während seiner Jahre in Großbritannien beginnt er mit der Entwicklung von Internet-Kunstwerken und erhält 2001 den Kunstpreis des Medienforums München für »Lee Marvin Toolbox«. 2002-2005 folgte ein AHRC-Forschungsstipendium an der University of Newcastle upon Tyne mit dem Arbeitstitel »landscape / cityscape«. Seine Arbeiten werden international in Ausstellungen und im Rahmen von Festivals gezeigt: unter anderen 2014 »Digital Analogy: Pioneers of New Media« am Museo de arte contemporáneo de Bogotá; 2004 und 2006 mit dem Bruckner Orchester auf der Ars Electronica, Linz. 2019 war er Artist in Residence Niederösterreich in Krems.

Von Beginn an setzt sich Jorn Ebner auf mit dem öffentlichen Raum auseinander. Ab 2000 nehmen Arbeiten im Internet eine große Rolle ein, um dessen interaktive Möglichkeiten zu erkunden, und entwickelt zugleich die Arbeit mit Klängen. Thematisch bilden vermeintliche Gegensätze wie Stadt / Landschaft, künstlich / natürlich, Aktion / Kontemplation die thematischen Schwerpunkte seiner Arbeiten. Im Zuge der Online-Aktivitäten beschäftigt er sich zunehmend mit dem Klang von Städten: es entstehen »(The Beatles) in Hamburg« (2011/2012), dem »Dortmund Demo Tape« (2016) und »(Melissa – )« (2019), einer Klangarbeit mit Geräuschen aus einer ‚Stadt der Bienen‘. Für das Projekt am DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst Bienen wird sich Jorn Ebner weiter mit dem Klang und Tanzformen der Bienen befassen.

www.jornebner.info

Kunstprojekte 2020