Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019
2020
2021
Alle
Alle
Allgemein
Ausstellungen
Ausstellungen
digitale SAISONALE
Führungen & Workshops
Klostergrün
Kulturfeste
Künstlerpost
Kunstprojekte
Live on stage
Projektstipendien
Projektstipendium
SAISONALE
Startseite-news
Video
virtueller Raum

24 Emoticons for Nonnenpättken | Beate Baumgärtner

Projektstipendium KunstKommunikation 09

Emoticons sind kleine grafische Zeichen der elektronischen Kommunikation, die eine eigene Welt bedeuten können. Zeichen, die starke Gefühle mit einer gewissen Leichtigkeit und spielerischern Ironie vermitteln. Emoticons zeigen Gefühle und Stimmungen in maximaler und intelligenter Abstraktion, immer wieder faszinierend.
Das beliebte Nonnenpättken ist der ehemalige Fluchtweg der Nonnen von Gravenhorst und führt vom Kloster zu dem naheliegenden Stadthaus in Bevergern, ein Versuch der Nonnen,  sich vor plündernden und wütenden Soldaten zu schützen.
24 Emoticons sind als kleine Wegschilder auf diesem vier Kilometer langen, ehemaligen Fluchtweg angebracht. Anfang und Ziel der Route werden durch große Banner gekennzeichnet. Die 24 Emoticons benennen Gefühle und Stimmungen, die die Nonnen eventuell auf ihrer Flucht gehabt haben, übersetzt in die Neologismen der digitalen Welt.

Jurybegründung als PDF

www.beate-baumgaertner.de