Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019
2020
2021
Alle
Alle
Allgemein
Ausstellungen
Ausstellungen
digitale SAISONALE
Führungen & Workshops
Klostergrün
Kulturfeste
Künstlerpost
Kunstprojekte
Live on stage
Projektstipendien
Projektstipendium
SAISONALE
Startseite-news
Video
virtueller Raum

+++ Porträts von Tagen und Orten +++

Die Projektstipendiatinnen 21 stehen in den Startlöchern! Kati Gausmann berichtet über ihre Ursprünge zur künstlerischen Auseinandersetzung mit Schattenverläufen.

Die Stipendiatinnen beginnen mit ihren Vorbereitungen für ein partizipatives Jahr 2021 und geben schon mal virtuelle Einblicke in den künstlerischen Schaffensprozess. Mit ihrem Video aus dem Atelier berichtet die Berliner Künstlerin Kati Gausmann von ihrer Recherche nach geeigneten Orten im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst sowie in der Umgebung, an denen sie Schattenverläufe von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang zeichnerisch festhalten wird. Diese Zeichnungen gehen über eine Dokumentation des rein Sichtbaren hinaus und fangen das immaterielle Spiel von Zeit und Bewegung (Rotation der Erde) ein. Kati Gausmann wird den Prozess ihres Kunstprojektes »Portraits von Tagen und Orten« regelmäßig auf Instagram dokumentieren. Also am besten gleich ihren Kanal @portaits_von_tagen_und_orten abonnieren!

weiterlesen

Im Zentrum der künstlerischen Praxis von Kati Gausmann stehen die Bewegungen der Erde und ihrer Oberflächen. Die Berliner Künstlerin erforscht, ausgehend vom Menschen, räumliche und zeitliche Relationen von Erdbewegungen und deren Spuren. Die Erde als einen plastischen Körper in Bewegung zu denken, als Material in steter Veränderung, auf das und in dem Kräfte formbildend wirken, fasziniert Kati Gausmann ebenso wie die Tatsache, wie wenig der Mensch von vielen dieser Erdbewegungen wahrnimmt, in die er unausweichlich eingebunden ist.
Das Interesse ist geweckt? Mehr über die Welt und ihre Phänomene durch den künstlerischen Blick von Kati Gausmann auf der Website der Künstlerin:

www.kati-gausmann.de