Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Filter by Categories
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019
2020
2021
2022
2023
Alle
Alle
Allgemein
Ausstellungen
Ausstellungen
digitale SAISONALE
Führungen & Workshops
Klostergrün
Kulturfeste
Künstlerpost
Kunstprojekte
Live on stage
Projektstipendien
Projektstipendium
SAISONALE
Startseite-news
Video
virtueller Raum

Jetzt heißt es wieder kreativ werden und ran an Zeichenstifte, Pinsel und Bastelmaterial. Das DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst ruft alle Schülerinnen und Schüler im Alter von 6 bis 21 Jahren auf, sich am Kreativ-Wettbewerb »Jugend gestaltet 2023« zu beteiligen. Auch alle Schulen im Kreis Steinfurt haben die Anmeldeunterlagen bereits erhalten… Einsendeschluss: 07.03.23 mehr

»Winterlicht« ist eine Reihe einmaliger Ausstellungen zeitgenössischer Lichtkunst. Seit 2006 sind im Innen- und Außenraum des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters Werke international renommierter Lichtkünstlerinnen und -künstler zu erleben. Die ortsspezifischen Eingriffe mittels Lichtelementen, Projektionen oder raumgreifenden Installationen verändern auf ganz unterschiedliche Weise die historische Klosterarchitektur in den dunklen Wintermonaten.

In dieser Wintersaison sind die raumgreifenden Lichtinstallationen des in Bonn und Melbourne lebenden Künstlers Christoph Dahlhausen zu erleben. Ausgehend von den besonderen Charakteristika eines Raumes entwickelt Dahlhausen genau austarierte Kompositionen – einen Rhythmus aus Raumstrukturen, Licht und Farbe. Künstliches und natürliches Licht sind gleichberechtigter Bestandteil der Werke und verweben sich zu einem sinnlichen Ereignis. Ganz bewusst setzt Dahlhausen die Zeit der Dämmerung und den Wechsel der Lichtverhältnisse in seinen künstlerischen Arbeiten ein.

In der Werkreihe »Stabilizing Light« werden profane, mit blauen Leuchtstoffröhren versehene Gerüstbauelemente vom Künstler in die Raumstrukturen eingebunden, es entstehen neue Sichtachsen, Wegeführungen und Orientierungen. Mit fortschreitender Dämmerung verschwindet die Konstruktion der Gerüststangen zusehends in der Dunkelheit, derweil die Leuchtkraft der Röhren zunimmt und einen atmosphärischen Lichtraum erzeugt. Diese Interaktion aus Materiellem und Ephemeren lässt die Installation zu einem begehbaren Schauspiel werden, in dem die Intensität und die Wandelbarkeit von Licht sinnlich erfahrbar wird.

Einladungskarte als PDF

Gefördert durch die Kreissparkasse Steinfurt und Teupe & Söhne Gerüstbau GmbH

Tipp: Im Kontext seiner Ausstellung Winterlicht »More Blues« hat Christoph Dahlhausen eine Edition realisiert, die im DA, Foyer käuflich erworben werden kann.

Führungen durch »Winterlicht«: 01.01. | 15.01. | 22.01. | 05.02. | 19.02. | 26.02.23 | Beginn: 16 Uhr

mehr zur Edition von Christoph Dahlhausen und der Ausstellungsreihe »Winterlicht«

Virtueller Rundgang »More Blues« mit Statement Christoph Dahlhausen auf YouTube

Albrecht Fersch macht sein Atelier zum Klanglabor und lädt Besucherinnen und Besucher dazu ein, im Rahmen seines Kunstprojekts »Das Gefundene-Musik-Orchester«, experimentelle Musikinstrumente und bespielbare Objekte als Kunst-Klangmaschinen zu entwickeln. Den Höhepunkt bilden spektakuläre Aufführungen als Orchester. mehr

Jan Philip Scheibe widmet sich in seinem Kunstprojekt FICHTEN [WÄLDER] dem brisanten Thema des Fichtenwaldsterbens als landschafts- und kulturveränderndes Phänomen. Dabei befasst er sich mit der deutschen Waldkultur und sucht den intensiven Austausch mit Förster:innen, Expert:innen, Spaziergänger:innen und Waldbewohner:innen. mehr

Die Künstlerinnen Michelle Adolfs und Beate Gärtner thematisieren in ihrem Kunstprojekt »MyVR_Planet.DA« aktuelle Fragen rund um virtuelle Welten und digitale Realitäten. Gemeinsam mit den Mitmachenden erforschen sie, welche neuen ästhetischen Räume sich mit Virtual Reality und Augmented Reality öffnen und wie sich virtuelle 3D-Skulpturen mit den realen architektonischen Gegebenheiten vor Ort verbinden lassen. Im offenen VR-Studio werden gemeinsam mit interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern Augmented Reality Skulpturen für den Klosterpark entwickelt. mehr

Bei dem Performance-Projekt »Still Standing Special Edition« von Locuratolo und Marlene Ruther geht es darum inne zu halten und 20 Minuten schweigend an einem Ort zu stehen. »Still Standing« bedeutet diesen Ort und die jeweilige Situation dort zu markieren und weiterhin sich zu positionieren und für etwas einzustehen. Interessierte sind eingeladen als Expert:innen, als Kommentator:innen oder als Mitspielende daran mitzuwirken. mehr

Die raumgreifende und im wahrsten Sinne des Wortes großARTige Lichtkunst von Christoph Dahlhausen traf am Eröffnungstag auf ein begeistertes Publikum. Nach Grußworten von Dr. Martin Sommer, Landrat des Kreises Steinfurt und Sara Dietrich, Kuratorin und neue Leiterin des DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst gaben Reinhard Spieler, Direktor des Sprengelmuseums Hannover und  der Künstler Christoph Dahlhausen selbst eine Einführung in die Lichtkunstausstellung. Zu sehen bis 26.02.23 | Führungen: 18.12.22 | 01.01. | 15.01. | 22.01. | 05.02. | 19.02. | 26.02.23 | Beginn: 16 Uhr | Kosten: 4 € pro Person

Video »More Blues« mit Künstler-Statement auf YouTube

weiterlesen

Die musikalische Note im Sinne einer klassischen Komposition ist in den Arbeiten von Christoph Dahlhausen immer präsent. So ziehen sich die Lichtinstallationen »More Blues« wie ein Sonatenhauptsatz – beginnend im Klostersee, an der Klostermauer hinaufsteigend – durch die historischen Räume des DA.

Ausführliche Informationen zu den einzelnen Werken im PDF

Fotos: Philipp Fölting | Michael Jezierny

gefördert durch Kreissparkasse Steinfurt und Teupe & Söhne Gerüstbau GmbH

Sozial und ökologisch, ernsthaft und humorvoll – wir trauern um den Künstler Martin Kaltwasser

»Ja, ich und einige andere Künstler:innen würden mit unserer Kunst immer noch gerne die Welt ein wenig besser machen wollen.« | Martin Kaltwasser, 2022

Der lange mit dem DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst verbundene Künstler und Architekt Martin Kaltwasser ist gestorben. Wir haben nicht nur einen wichtigen DA-Künstler verloren, sondern auch einen guten Freund. Wir sind sehr traurig und schockiert und sind in Gedanken bei seiner Familie.

In seinem künstlerischen Schaffen – wie im Leben selbst – ging es Martin Kaltwasser nicht um sich selbst, um seine persönlichen Vorteile und darum, nur das eigene Werk zu protegieren, sondern immer um die Sache, um gute Kunst und darum, andere daran teilhaben zu lassen. Partizipation und Kollaboration wurden von ihm gelebt. Das Soziale und Ökologische standen inhaltlich im Vordergrund.

weiterlesen

Die Frage »Wie können wir besser leben, miteinander, in der Gesellschaft und mit der Umwelt?« zog sich mit großer Konsequenz durch seine Kunst und bestimmte auch die Ästhetik seiner Installationen und Kunstprojekte.

Martin Kaltwasser hat mit nur zwei Installationen – »Villa Hörstel« (2006) und »Die vierte Ebene« (2022) – das künstlerische Profil des DA stark geprägt und Maßstäbe gesetzt. Wir werden ihn und seine Kunst sehr vermissen.

Nachruf Martin Kaltwasser

+++ Die 35. Gemeinschaftsausstellung zeitgenössischer Kunst im Kreis Steinfurt ist eröffnet! +++
 27 Künstlerinnen und Künstler präsentieren im großen Saal des DA, Kunsthaus, im Gewölbekeller, im Rempter und im Studio ihre Werke. Die Auswahl erfolgte wieder größtenteils anhand von Originalarbeiten, die Fachjury bestand aus Dr. Marianne Wagner | LWL – Museum für Kunst und Kultur, Dr. Martina Padberg | Kunstmuseum Ahlen und Muriel Meyer | Kunstverein Grafschaft Bentheim und traf sich im großen Saal des DA, Kunsthauses. Der Katalog zur Ausstellung ist im DA, Foyer erhältlich. Die Rauminstallationen, Malerei, Objekte, Fotografien und Graphiken sind bis zum 20.11.22 zu sehen.

Virtueller Rundgang »Kunst in der Region 22« auf Instagram

weiterlesen

Christina Buttler, Münster
Merle Borgmann, Münster
Ebbe Burg, Münster
 | Maike Denker, Münster
 | Pauline Diercks, Münster
 | Tobias Maria Doerr, Münster
 | Anne Fellenberg, Greven
 | Isabel Glapa, Tecklenburg | 
Florian Glaubitz, Münster | 
Karin Hansmann, Münster
 | Cordula Hesselbarth, Münster | 
Maria-Elisabeth Jörden, Münster | 
Judith Kaminski, Münster | 
Mari Kim, Münster
 | Martina Lückener/Benedikt Burghoff, Ostbevern
 | Abdelaziz Mahmud, Münster
 | Haakon Neubert, Münster
 | Nadia Pereira Benavente, Münster
 | Meike Schulze Hobeling, Münster
 | Elke Seppmann, Münster
 | Tugba Simsek, Neuenhaus
 | Veronika Teigeler, Hörstel | 
Melanie Tiemann, Steinfurt
 | Max van Dorsten, Münster
 | Ingeborg Voigt-Feuring, Telgte | 
Hui-Chen Yun, Münster

Gefördert durch die Kreissparkasse Steinfurt

mehr zum Ausstellungsformat »Kunst in der Region«

+++ Wir verlängern unsere Bewerbungsfrist für das Projektstipendium KunstKommunikation 24! +++ Noch bis zum 15. Februar 2023 können Künstler*innen und Künstlergruppen ihre Projektvorschläge beim DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst einreichen. Die Ausschreibungsunterlagen mit allen wichtigen Informationen gibt es hier als Download-PDF…