Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019
2020
Alle
Allgemein
Ausstellungen
Führungen & Workshops
Kulturfeste
Kunstprojekte
Live on stage
Projektstipendium
SAISONALE
Startseite-news

Die Ausstellungsreihe »Kunst in der Region« gibt Künstler*innen aus dem Münsterland, dem Euregio-Gebiet mit den angrenzenden Niederlanden sowie dem Osnabrücker Land ein professionelles Forum und zeigt alljährlich Trends, Themen und Perspektiven der zeitgenössischer Kunst. Besucher*innen sind eingeladen miteinander über Kunst und Kultur ins Gespräch zu kommen und in einen Dialog mit den Künstler*innen zu treten. Im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst werden – durch eine Fachjury ausgewählt – u.a. Skulpturen, Installationen, mediale Kunst, Fotografie, Malerei und Grafik präsentiert.

Termine vorbehaltlich der Entwicklung der Corona-Krise:
Bewerbung zur Teilnahme durch Anlieferung der Kunstwerke: Fr 05.06.20, 10.00 – 15.00 Uhr und Mo 08.06.20, 14.00 – 17.00 Uhr | Ausstellung: 10.10. – 22.11.20

AUFRUF Kunst in der Region 20 als PDF

Bewerbungsunterlagen und mehr Info zur Ausstellungsreihe »Kunst in der Region« im DA

Gefördert durch die Kreissparkasse Steinfurt

DAbei sein und regionale Kunst zeigen! Bewerbungsunterlagen und mehr Info zur 33. Ausstellung zeitgenössischer Kunst im Kreis Steinfurt gibt’s hier!

Marte Kiessling ruft alle Daheimgebliebenen auf, sich von Zuhause aus an ihrem Projektstipendium KunstKommunikation zu beteiligen: Einfach den hauseigenen Plastikmüll sammeln und Blüten, Blätter, Pflanzen basteln. Hier einen kleine Anleitung als PDF … Mehr zur Wucherungsinstallation »Growth« auf der Projektseite

Die 2. Gravenhorster SAISONALE* stellt mit dem diesjährigen Thema die »Heimat-Gärten« in den Fokus – mit neuer Liegefläche unterm Himmelstisch, Premiere der App »My private Gravenhorst« und der historischen Präsentation »Gravenhorster Gärten« mehr

In der Reihe »Geschichte hinterm Giebel« geht die diesjährige Ausstellung – passend zum Thema der SAISONALE* – den Spuren nach, die sich von den Gravenhorster Gärten erhalten haben. Eine historische Karte weist gleich sieben Gärten auf dem ehemaligen Klostergelände aus … | Achtung: Die offizielle Eröffnung muss leider wegen des Corona-Virus ausfallen! mehr

Seit 50 Jahren vertritt der Welbergener Kreis Künstlerinnen und Künstler im Kreis Steinfurt. Hier ein Ausschnitt aus »Rememberings« von Sabine Swoboda. Nun feiert der Verein sein Jubiläum mit einer Ausstellung im DA, Kunsthaus. mehr

Kunst zum Mitmachen und Mitdenken

Auch 2020 laden ungewöhnliche Kunstaktionen dazu ein, mit den Künstlerinnen und Künstlern vor Ort ins Gespräch zu kommen und sich an den Kunstprojekten zu beteiligen. Erste Einblicke gab ein gemeinsamer Rundgang durch die Ateliers von Jorn Ebner – Klangrecherche / Tänzelrecherche, Marte Kiessling – Growth und Samuel Treindl – Assembly mit Anschlussmöglichkeiten am 13.02. – ab sofort sind die Projekträume geöffnet.

mehr zu den Kunstprojekten und viele Termine zur Beteiligung am Projektstipendium KunstKommunikation 20

Einladung AUFTAKT! als PDF

Der Welbergener Kreis versteht sich als Interessensvertretung von ca. 30 Bildenden Künstlerinnen und Künstlern des Kreises Steinfurt, pflegt einen lebendigen künstlerischen Austausch und vernetzt facettenreiche Kunststile. 1970 auf dem Wasserschloss »Haus Welbergen« gegründet, feiert er in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen mit einer Ausstellung im DA, Kunsthaus. Die umfangreiche Jubiläumsausstellung der Künstlervereinigung präsentiert Werke von 29 Mitgliedern und zeigt einen spannenden Einblick in das künstlerische Schaffen der Künstlerinnen und Künstler.

Achtung: Leider wurde die Eröffnung mit Vortrag von Uta C. Schmidt wegen des Corona-Virus abgesagt! Die Ausstellung findet statt.

Bei »Kloster« und »Garten« kommen uns heutzutage zuerst Bilder von Hildegard von Bingen und ihrem Heilkräutergarten in den Sinn. Doch neben diesen spirituellen Dimensionen dienten Gärten zuvörderst als Nutzgärten zur Nahrungsversorgung und waren zentraler Bestandteil der Klosterökonomie. Wirtschaftsgeschichtlich gesehen bildeten sie das Gegenteil zum offenen Feld und wurden mit unterschiedlichen Nutzungszwecken angelegt.

Die diesjährige Ausstellung im Rahmen der SAISONALE* geht den Spuren nach, die sich von den Gravenhorster Gärten erhalten haben. Eine Karte weist sieben Gärten aus, einen »Küchengarten«, einen »Baumgarten«, einen »Hopfengarten«. Nördlich der Landstraße nach Ibbenbüren lag ein vierter Garten und südöstlich des Klosters der »Neue Garten«. Der Vikar bewirtschaftete zudem einen eigenen Garten und auch der Müller verfügte über Gartenland. In der Zeitgeschichte kam es zum Konflikt mit der britischen Militärbehörde, als diese die Klostergebäude samt Nutzgärten beschlagnahmen wollte.

mehr zur Ausstellungsreihe »Geschichte hinterm Giebel«

Auch wenn die offizielle Eröffnung dem Corona-Virus zum Opfer fällt: Die Gravenhorster SAISONALE* – temporäre Kloster.Garten.Kunst hat sich für 2020 »Heimat-Gärten« auf die Fahne geschrieben. Die eingeladenen Künstlerinnen und Künstler arbeiten zu Themen wie Identität, Herkunft, Flucht, Selbstversorgung und regionale Vernetzung. Die Projekte forschen historisch und spekulieren in die Zukunft.
Als Nachnutzung des Grünkohlfeldes wird 2020 ein Spielfeld zum Mitmachen eingeführt. Des Weiteren wird eine Gebrauchs- und Handlungsanweisung für die Kunst auf dem KLOSTERGRÜN herausgegeben.

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und der Kreissparkasse Steinfurt

Nikola Dicke & Co | Kreis.Spiel.Garten »Bodenlockerungsübungen« – Partizipation | Bereit zur Feldarbeit? Bitte Hacke & Spaten mitbringen und feste Schuhe anziehen!
Reinhard Krehl
| Hortus Toxicus | Ein künstlerischer Garten mit heimischen Giftpflanzen – Bau und Erstbezug des Gewächshauses
Alexander Edisherov & Katerina Kuznetcowa | Himmelstisch | Offizielle Einweihung der neuen Liegefläche
Tom Koesel | My private Gravenhorst | APP zur Audioarbeit mit 100 persönlichen Erinnerungen an das Kloster Gravenhorst
Dirk Sorge & Jovana Komnenic | Die Auflösung des Sehens | Künstlerische Führung über das Klostergelände mit Tastplänen für Blinde, Sehbehinderte und Sehende

mehr zur Gravenhorster SAISONALE*

Für die optimale Funktionalität unserer Website verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Website geben Sie uns hierzu Ihre Zustimmung. Unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen