Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
Alle
Allgemein
Ausstellungen
Führungen & Workshops
Kulturfeste
Kunstprojekte
Live on stage
Projektstipendium
Startseite-news

Kreisvermessung | Ulrike Mohr

Projektstipendium KunstKommunikation 08

Das im Münsterland gelegene Hörstel bietet den Ausgangspunkt für eine Vermessungsarbeit. Hörstel liegt geografisch bei 35 bis 145 Metern über Normalnull  und erstreckt sich über eine messbare Höhe von 110 Höhenmetern. Diese unsichtbare, aber im scheinbar flachen Münsterland beträchtliche Höhe, soll sichtbar werden. Es werden 110 fortlaufende Hörsteler Meterstücke einer riesigen Messlatte hergestellt. Zusammengelegt ergeben die einzelnen Meterabschnitte eine Gesamtlänge von 110 Metern. Jeder Meter zeigt eine genormte, fortlaufende Bemaßung – entgegen der übliche maschinellen Norm von Meter und Zentimeter steht die Bemalung der Zentimerterskala von Hand. »Kreis Vermessung« ist eine Arbeit die sich in ihrer kleinsten Dimension privat und lokal in den Wohnzimmern der Hörsteler verankert und sich in ihrer maximalen Ausdehnung über den gesamten Landkreis erstreckt.

Jurybegründung als PDF

 

Heinrich de Veen – Spaziergänge entlang der Höhenmeter

Route 1 — Länge ca. 5,7 oder 7,0 km | Start in Bevergern auf dem Burgplatz:
Wir gehen links und überqueren bei der Volksbank die Hauptstraße — nach 30m rechts und hinter der Brücke links in den Hagen — an der alten Mühle rechts dem Maybaums Pättken nach — 50 m hinter dem Spielplatz nach links bis zur Querstraße — dann rechts und wieder rechts bis zum Kanal — dann rechts weiter bis zur wunderschönen Fußgängerbrücke — wir überqueren sie und gehen hinter der Schleuse rechts weiter bis ca. 50 m hinter der großen Millionenbrücke — dann links hoch zur Brücke, die Straße überqueren und rechts den schmalen Pfad zum Huckberg hoch — wir folgen dem H (Hermannsweg) bis zur Hauptstraße —  entweder — hier können wir nach links über den Kanal hinter der Gaststätte rechts in die Allee wieder zurück zum Ausgangspunkt — Länge ca. 5,7 km oder — wir gehen rechts und nach 100m wieder links bis zum Torf-moorsee — am Seebetriebsgebäude links über die Brücke — hinter dem Rechtsbogen nach links zur Straße — dann links bis zur Kanalbrücke, die wir überqueren — nach 50m gehen wir das Fußpättken nach unten, dann links und gleich wieder rechts — nach 150m links in die Torfstraße bis zum Maybaums Pättken und nach rechts zurück zum Ausgangspunkt — Länge ca. 7,0 km

Route 2 — Länge ca. 6,5 km | Start Kloster Gravenhorst:
Wir verlassen das Gelände nach hinten, vorbei am Back- & Brauhaus — danach links über den Parkplatz, an der Straße rechts — nach der Auto-bahnbrücke in ca. 120 m halb rechts — diesem Weg folgen wir an dem Bildstock vorbei bis zur Schönen Aussicht — die Treppe herunter — an der Straße rechts am Parkplatz vorbei, hinter der Mauer rechts den Fußweg hoch und an der Parkbank wieder rechts — oben an der Gabelung rechts zum höchsten Punkt vom Riesenbecker Berg — danach links dem H (Hermannsweg) folgend bis zur Hauptstraße — dann rechts und hinter der Autobahnbrücke rechts den Radweg entlang, bis links schräg ein Waldweg abbiegt — dem folgen bis zum Ausgangspunkt — Länge ca. 6,5 km

Route 3 — Länge ca. 4,7 km | Start Parkplatz am Postdamm oben auf dem Berg:
Wir gehen am Höhenmeter 132 und 133 nach rechts dem H (Her-mannsweg) nach bis zur Schönen Aussicht — die Treppe herunter — an der Straße links bis zur Querstraße — dann links und nach 100 m wieder links, danach gleich wieder rechts dem Waldweg folgen bis zum Hauptweg — dann rechts dem H folgen bis zum Ausgangspunkt — Länge ca. 4,7 km

Route 4 — Länge ca. 6,0 km | Start Parkplatz am Postdamm oben auf den Berg:
Wir gehen am Höhenmeter 132 nach links über die Straße und folgen dem H (Hermannsweg) — auf einer Anhöhe, wo sich die Wege kreuzen, am Höhenmeter 138 nach links Richtung Dreihasenstein — ca. 100 m hinter dem Höhenmeter 137, der am Baum in einem alten Steinbruch angebracht ist, geht es links — den nächsten Waldweg wie-der links bis zum Wegekreuz am Höhenmeter 138 — nun links bis zum Ehrenfriedhof — dann links und nach 50 m wieder rechts — hinter dem Bauernhof rechts und weiter geradeaus bis vor das Zwei-Giebel-Haus mit der Nr. 27 — dort gehen wir rechts hoch — an der Parkbank geradeaus dem Trimmpfad nach — an den Teichen gehen wir rechts bis zum Hauptweg, dann links dem H folgend bis zum Ausgangspunkt — Länge ca. 6,0 km

www.ulrikemohr.de

Für die optimale Funktionalität unserer Website verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Website geben Sie uns hierzu Ihre Zustimmung. Unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen