Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
Alle
Allgemein
Ausstellungen
Führungen & Workshops
Kulturfeste
Kunstprojekte
Live on stage
Projektstipendium
Startseite-news

My Private Gravenhorst | Tom Koesel

Projektstipendium KunstKommunikation 06

Persönliche Erinnerungen und Geschichten zum Kloster Gravenhorst werden in einer mehrteiligen, interaktiven Medieninstallation dargestellt. Im Mittelpunkt von Tom Koesels Projekt »My Private Gravenhorst« steht die Zeit nach der Säkularisierung des Klosters Gravenhorst im Jahre 1818. Seit damals hat das Klostergelände unterschiedlichste Nutzungen erfahren – viele Hörsteler kennen dazu Geschichten oder haben persönliche Erinnerungen. Geschichten über eine aufblasbare Kirche, eine flackernde Glühbirne, gemopste Strohballen, Feuersalamander oder die Champignonzucht – 100 Geschichten rund um das Klostergelände hat Tom Koesel recherchiert oder sich von den Gravenhorster*innen erzählen lassen. Anrührende, spannende, scheinbar banale Geschichten, die zumeist alltägliche und familiäre Ereignisse erzählen, in denen sich aber auch gesellschaftspolitische Entwicklungen spiegeln.
Zusammen mit Schüler*innen der Realschule Hörstel zeichnete der Kölner Installationskünstler diese in Interviews auf und verwandelte das Tonmaterial in eine mehrteilige Sprach- und Schriftinstallation, die das Verhältnis von Geschichte, Gedächtnis, Dialekt/Sprache und deren Rezeption thematisiert. Ausgestattet mit mobilen Audioguides konnten Besucher*innen das Klostergelände als akustische Erinnerungslandschaft erfahren. Der gelbe Pylon mit der Nr. 10 steht noch in der alten Mühle. In einer Monitorskulptur wurden Textsequenzen aus den Interviews so programmiert, dass ein Textgenerator jeweils neue, zufällige Wortkombinationen erzeugte …
Tom Koesel hat mit seinem Projekt »My Private Gravenhorst« ein Stück regionale Geschichtskultur nachhaltig künstlerisch transformiert. Die Originalaufnahmen der gesammelten Geschichten erschienen als CD.

Jurybegründung als PDF

Tom Koesel aus scupture-network.org

Für die optimale Funktionalität unserer Website verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Website geben Sie uns hierzu Ihre Zustimmung. Unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen