Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Filter by Categories
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019
2020
2021
2022
2023
2024
Alle
Alle
Allgemein
Ausstellungen
Ausstellungen
digitale SAISONALE
Führungen & Workshops
Klostergrün
Kulturfeste
Künstlerpost
Kunstprojekte
Live on stage
Projektstipendien
Projektstipendium
SAISONALE
Startseite-news
Video
virtueller Raum

24.03. – 08.09.24 ZISTERZIENSERINNEN – Das Kloster Gravenhorst 1256 – 1808 | Historische Präsentation – Geschichte hinterm Giebel

Mit Vortrag von Dr. Uta C. Schmidt

Im Jahre 1256 gründeten der Ritter Konrad von Brochterbeck und seine Frau Amalgardis von Budde in »Grauenhorst« ein Zisterzienserinnenkloster zu Ehren der Gottesmutter Maria. Über 500 Jahre lebte an diesem Ort eine Gemeinschaft von Frauen. Sie konnten hier Selbstheiligung, Gotteslob, Memoria pflegen und beteten für das Seelenheil ihrer Familien, von Stifterinnen und Förderern.
Die Nonnen verstanden es, ihre Gemeinschaft in wechselnden Zeiten zusammenzuhalten. Mit der französischen Machtübernahme in Westfalen wurde das Kloster Gravenhorst 1808 aufgelöst. Anlässlich des 20. Jubiläums des DA, Kunsthaus wirft die historische Präsentation einen Blick auf diese bewegte Geschichte der Zisterzienserinnen in Gravenhorst.

Eröffnung: 24.03. um 14.00 Uhr
Begrüßung: Dr. Martin Sommer | Landrat Kreis Steinfurt
Einführung: Dr. Uta C. Schmidt | Kuratorin der Ausstellung

Einladungskarte »ZISTERZIENSERINNEN« als PDF

Abb.: Grabplatte Äbtissin am DA, Kunsthaus

mehr zur Ausstellungsreihe »Geschichte hinterm Giebel«