FULL HOUSE | 10 Jahre Projektstipendium KunstKommunikation

Fabian Vogl: Wasserzeichen für Kloster Gravenhorst, 2010

Zahlreiche Wasserzeichen für Kloster Gravenhorst setzt der Münchner Künstler Fabian Vogl. Er belebte alte Wasserkreisläufe wie neu. Die historischen Wasserläufe des Klosters stellte er spielerisch mittels Wasserzeichnung nach, mit Schläuchen, als Zeichnung oder per Durchlauf: Die ursprüngliche Form der drei Gräften, die Wasserkanäle innerhalb des Klosters und die alte Mühle, in der Wasser durch verschiedenen Windungen durch die Räumlichkeiten gepumpt und zum Abschluss durch das Dachfenster wieder zurück in den Mühlbach geleitet wurde.
© Fabian Vogl, DA Kunsthaus Kloster Gravenhorst, 2010

Mehr zum Projekt unter Fabian Vogl
Zur Künstlerwebsite